Endlich wieder Kernzeit

Es ist nun schon eine Weile her, dass wir unsere Homepage bearbeitet haben. Doch Corona hat auch uns ganz schön ausgebremst. Aber jetzt wollen wir Sie wieder über das Leben in der Kernzeit auf dem Laufenden halten
Zunächst freuen wir uns zwei neue und sehr engagierte Mitarbeiterinnen für uns gefunden zu haben: Belinda Gündiz und Jana Giehl. Beide haben sich schon gut bei uns eingelebt.
Nach den langen Wochen und Monaten mit Schließung, Notgruppen oder reduziertem Angebot ist nun doch zum Schuljahresbeginn wieder so etwas wie Normalität in die Kernzeit eingezogen.
Um Ansteckungsrisiken zu minimieren und ggf. Infektionswege schnell nachvollziehen zu können, haben wir uns dazu entschlossen, die Gruppen nach Jahrgängen aufzuteilen. Dazu führen wir akribisch Anwesensheitslisten (jede Stunde) um bei einer eventuellen Erkrankung eines Kindes genau nachvollziehen zu können wer mit wem Kontakt hatte. Um diese Trennung durchführen zu können, nutzen wir – zusätzlich zu unserem Kernzeitraum – gemeinsam mit der Schule den Merzweckraum.

Unser neuer Kernzeitraum

 

Auch unseren „Kerniraum“ haben wir etwas aufgehübscht:

 

Für Entspannung ist auch genügend Raum

Auch für Bewegung ist gesorgt

….und im Garten können sie sich richtig austoben.

 

Damit alle Kinder die verschiedenen Räumlichkeiten nutzen können, werden diese turnusmäßig wöchentlich gewechselt.

Sowohl unsere „altgedienten Kernikinder“ wie auch unsere 19 „Neuzugänge“ haben sich schnell in das neue Betreuungskonzept  eingewöhnt und fühlen sich wohl.

Ihr Kernzeitteam                                                        10. 10. 2020